Tipps & Sicherheitshinweise fĂŒr den eigenen Saunaofen

Werbung

tipps sicherheit saunaofen
Saunaofen und Saunnasteine wie hier im Bild sollten mit Vorsicht benutzt werden

Mit diesen Tipps zur Benutzung wird man lange Freude an seinem Saunaofen haben. Wer erst noch Hilfe bei der Kaufentscheidung braucht, sollte sich diesen Artikel zum Kauf eines Saunaofens durchlesen. Auch die Kategorie der Saunaöfen im Test ist hierbei hilfreich.

Hinweise zur Benutzung

Die richtige Temperatur hat ein Saunaofen, wenn das Wasser im Stein sprudelt. Wer allerdings einen schwachen Kreislauf hat, sollte die Temperatur nicht allzu hoch stellen. Außerdem sollte man auch nicht an der Menge an Saunasteinen sparen: Bei zu wenig Steinen entsteht weniger WĂ€rme und der Saunaofen kann nicht den Aufguss verdampfen.

Auch gilt zu beachten, wie viele Personen die Sauna betreten werden: Je weniger Personen in der Sauna sind, desto lĂ€nger braucht der Ofen, um ausreichend WĂ€rme zu produzieren – schließlich produzieren die SaunagĂ€ste auch WĂ€rme. Bei Bedarf sollte man deswegen vorheizen.

Saunaofen-Montage

saunaofen montage aufbau anleitung
Saunaofen-Montage: Sind alle benötigten Schrauben dabei?

Wichtig bei der Montage ist, dass die richtigen Kabel beiliegen, denn gerade fĂŒr Ofenbesitzer ohne Ausbildung zum Elektriker ist das Finden der passenden Kabel recht schwierig. Am besten sollte man die Montage einen Fachmann ĂŒbernehmen lassen. Auch das passende SteuergerĂ€t zu finden, ist ohne besondere Vorkenntnisse keine leichte Aufgabe. Oder man kauft Saunaofen und SteuergerĂ€t gleich im Set. Übrigens beherrschen manche Steuermodule sogar die Verbindung mit Tablet oder Smartphone. Diese haben wir im Artikel zur Saunasteuerung per App vorgestellt.

Manche Modelle können bei Bedarf auch in der Ecke angebracht werden, weil die Temperatursteuerung seitlich gelegen ist. Von der Höhe her sollte man den Saunaofen in BodennĂ€he anbringen, da die WĂ€rme nach oben steigt und ansonsten die untere Ebene kĂŒhl bleibt.

Sicherheitshinweise

Versuchen Sie nicht eigenmĂ€chtig, ihren beschĂ€digten Saunaofen zu reparieren. Erstens ist dann die Garantie passĂ© und außerdem kann Reststrom zu Verletzungen fĂŒhren. Gleiches gilt schon beim Aufbau.

Ist der eigene Saunaofen ein MarkengerĂ€t, hat er höchstwahrscheinlich eine automatische Abschaltfunktion. Diese aktiviert sich nach lĂ€ngerer Zeit der Inbetriebnahme, um den Saunaofen vor Überhitzung zu schĂŒtzen.

Mit diesen Tipps sollte nichts mehr schief gehen und die Freude am eigenen Saunaofen ist garantiert.

Werbung

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.